Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung

Wir schreiben ganz oft über Meilen und Punkte, Karten und Versicherungen. Das hat einen Grund, denn die richtige Kreditkarte ist praktisch und spart auf Dauer viel Geld. Interessant sind die Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung, weil die Reiserücktrittsversicherung bei jeder Reisebuchung mit zusätzlichen Kosten einer kommt.

Welchen Vorteil bieten Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung?

Klar ist: Eine Reiserücktrittsversicherung ist für Menschen gedacht, die verreisen und sich für den Fall absichern möchten, dass die Reise nicht stattfinden kann. Wer im Besitz einer Kreditkarte mit Reiseversicherung ist, braucht weder bei der Buchung, noch später einen extra Betrag für die Versicherung bezahlen. Gerade diejenigen unter uns, die öfter unterwegs sind, sparen damit viel Geld. Die Gebühren für die Karte fallen ja eh an und genau deswegen werden sie auch erhoben. Unabhängig davon bieten die meisten Kreditkarten mit Reiseversicherungen noch weitere Vorteile. In der Regel sind noch weitere Reiseversicherungen dabei, so dass auch die Frage nach einer Auslandsreisekrankenversicherung geklärt ist. Es gibt faktisch keine Kreditkarte, die nur eine Reiserücktrittskostenversicherung enthält, meist handelt es sich um ein Paket an Reiseversicherungen.

Muss es sich immer um eine Kreditkarte handeln?

Das kommt immer darauf an, was man so als Kreditkarte definiert. Nicht jede Mastercard ist eine Kreditkarte. Denn die ING Visa Card oder auch die Openbank Mastercard sind keine Kreditkarten.

Das Gleiche gilt für Revolut. Die Zahlkarten, als Visa Card oder Mastercard sehen zwar so aus, wie wir eine klassische Kreditkarte kennen. Allerdings handelt es sich dabei um Debit-Karten. Selbst der Zahlungsdienstleister Curve, bietet mit der Mastercard Black oder Curve Metal Reiseversicherungen an.

Welche Kreditkarten sind mit einer Reiserücktrittsversicherung ausgestattet?

Bei den klassischen Kreditkarten ist das meist dann der Fall, wenn die jeweilige Karte mit einer Farbe beschrieben ist. So bietet die Miles and More Kreditkarte Gold eine Reiserücktrittsversicherung. Das gleiche gilt für die Hilton Visa Card, wenn Ihr das Reiseversicherungspaket hinzubucht. Beide Karten haben den Vorteil, dass Ihr zusätzlich noch Prämienmeilen bei Miles and More oder Hilton Honors Points bei Hilton sammelt.

Mehr über die Reiseversicherungen der Miles and More Kreditkarte…

Natürlich hat auch Barclays entsprechende Angebote. So bieten Euch die Barclays Gold Visa und das Barclays Platinum Double eine Absicherung für den Reiserücktritt an. Die Reiseversicherungen von Barclays haben wir hier näher beschrieben

Die TF Mastercard Gold bietet ohne Jahresgebühr eine Reiserücktrittskostenversicherung, allerdings beträgt die Deckungssumme nur 3.000 Euro, während das bei der Miles and More Mastercard Gold und den genannten Barclays Kreditkarten anders ist. Denn dort sind bis zu 5.000 Euro pro Person und Reisepreis versichert.

Spannend und weniger bekannt ist die Curve Card. Das Reiseversicherungspaket enthält u.a. eine Reiserücktrittsversicherung und eine Reiseabbruchversicherung. Bis zu 10.000 Euro sind pro Reise sowohl mit der Curve Black Card, als auch bei der Curve Metal Card versichert.

Die Hanseatic GoldCard ist ebenfalls durch ein Reiseversicherungspaket ausgestattet.

Nicht unerwähnt sollten die Reiseversicherungspakete von American Express sein. Sowohl die American Express Gold Card und natürlich die Amex Platinum Card bieten eine tolle Reiserücktrittskostenversicherung.

Wer die genannten Karten sowieso hat, weil sie entweder noch mehr Reiseversicherungen bieten oder sich mit dem Karteneinsatz Punkte oder Meilen sammeln lassen, dann sollte der Reise nichts mehr im Weg stehen.

Muss die Reise mit der Kreditkarte bezahlt werden, damit die Reiserücktrittsversicherung aktiviert wird?

Das ist ein wichtiger Punkt, denn in der Tat kann die Zahlung relevant werden. In der Regel ist es so, dass der Reisepreis mit der Kreditkarte bezahlt werden muss, damit die Reiserücktrittskostenversicherung aktiviert werden. Damit unterscheidet sich die Versicherung von der Auslandsreisekrankenversicherung, die in den meisten Kreditkartenpaketen inklusive ist. Die Auslandsreisekrankenversicherung ist dann aktiv, sobald Ihr die Karte habt. Bei den weiteren Reiseversicherungen, dazu zählt auch die Reiserücktrittsversicherung, ist der Karteneinsatz erforderlich. In der Regel, ist das so.

Außerdem macht die Bezahlung Sinn, denn wer die Miles and More Gold Card nutzt, die American Express Gold Card oder die Amex Platinum, der sammelt gleichzeitig Meilen bzw. Punkte. Natürlich bietet uns auch die Hilton Visa dieses Benefits, sobald das Zusatzpaket abgeschlossen wird.

Gibt es Kreditkarten mit Reiserücktrittsversicherung, die ohne Karteneinsatz aktiv sind?

Auch das gibt es natürlich. Das ist sogar ganz sinnvoll. Wer eine Reise geschenkt bekommt, der sollte diese auch absichern können. Als Inhaber des Barclays Platinum Double ist die Reiserücktrittskostenversicherung auch dann aktiv, wenn die Reise ohne die Barclays bezahlt wurde. Ähnlich verhält es sich bei der American Express Business Platinum Card. Die Reiseversicherungen sind auch ohne Karteneinsatz aktiv. Übrigens gibt es tolle Reiseversicherungen für das Commerzbank Premiumkonto, mit den verbundenen Premiumkreditkarten der Commerzbank. Auch hier gilt: Versichert ohne Karteneinsatz! Das ist sicherlich eine tolle Sache.