Hilton Visa Card

Die Hilton Visa Card ist eine unterschätzte Kreditkarte. Sie ist ideal, wenn du des Öfteren in Hotels der Hilton Gruppe übernachtest. Der Vorteil:
Mit jedem Euro Umsatz, sammelst du wertvolle Hilton Honors Bonuspunkte, welche du am Ende für Gratisnächte einlöst. Unabhängig davon verraten wir dir, wie du gebührenfrei Bargeld abhebst und noch viele weitere Vorteile genießt. Nun möchten wir dir zeigen, wie du die Hilton Visa Card clever einsetzt, das Maximalste herausholst und sogar deinen Goldstatus in den Hilton Diamond Status verwandelst.

Mit der Hilton Honors Kreditkarte kostenlos übernachten

Mit der Hilton Visa Card winken die Vorteile. Die Karte stellt eine deutliche Erleichterung für dich dar, wenn du kostenlos im Hilton übernachten möchtest. Überhaupt belohnen dich die Loyalitätsprogramme der Hotelketten, wenn du oft genug in den Hotels übernachtest. Dann sammelst du Punkte, die du später für eine kostenlose Übernachtung einlösen kannst. Blöd ist, dass du dafür oft in den Hotels übernachten musst. Somit bist du auf eine bestimmte Kette festgelegt. Bei Hilton ist das anders.

Hilton Honors tanzt ein wenig aus der Reihe, da du die Punkte zwar auch durch Aufenthalte sammelst, es aber nicht unbedingt musst. Mit der Hilton Honors Kreditkarte sammelst du nämlich fast immer wertvolle Hilton Points. Mit jedem Kartenumsatz!

Zahlst du bei Aldi, sammelst du für deine Gratisnacht im Hilton. Zahlst du an der Tankstelle, oder deine nächste Reise bei weg.de, dann sammelst du ebenfalls Punkte. Wenn du dann genügend Hilton Honors Punkte gesammelt hast, löst du diese ganz einfach für eine Gratisnacht ein. Das ist toll, denn du kannst ganz oft in den Urlaub fahren und in allen möglichen Hotels übernachten. Zahlst du mit der Visa, bekommst du Punkte! Das ist aber noch nicht alles.

Auf zum Hilton Honors Gold

Eine super Sache. Mit der Karte kannst du dir den Hilton Honors Gold Status ohne viele Nächte verdienen. Um genau zu sein, brauchst du nicht eine einzige Nacht dafür. Die Visa ist also sehr hilfreich und bequem.

Nicht jedes Hilton Hotel ist ein Hotel der Luxusklasse. Dennoch ist der Standard in allen Hotels der Kette hoch, was auch für Qualität und Sauberkeit spricht. Deswegen ist die Übernachtung dort sicherlich keine schlechte Entscheidung. Als treuer Kunde in einem Loyalitätsprogramm, wie Hilton Honors, bekommst du Stufe um Stufe verschiedene Benefits, die dir den Aufenthalt noch angenehmer machen. Deine Vorteile mit einem Hilton Status sind also:

  • eine höhere Punktegutschrift
  • Rabatt in den hoteleigenen Restaurants
  • kostenloses Frühstück und besonders reizvoll sind
  • die Upgrades.

Um diese Vorteile zu erlangen, hättest du einen langen Weg vor dir. Dazu müsstest du normalerweise oft genug in den Hotels übernachten. Hast du 20 Aufenthalte oder 40 Übernachtungen geschafft, dann winkt dir der Hilton Gold Status. Dann bist du nämlich stolzer Besitzer der Hilton Card Gold. Möchtest du dir den ganzen Quatsch mit der jährlichen Qualifikation sparen, dann bist du mit der Hilton Honors Kreditkarte gut beraten. Denn diese verschafft dir den Hilton Honors Gold Status allein durch den Besitz. Diesen hast du dann so lange du die Karte hast.

Damit bekommst du auf die Aufenthalte fast die doppelte Anzahl an Punkten gutgeschrieben (80 % mehr) und erreichst dein Ziel schneller, kostenlose Übernachtungen.

Allein durch die Hilton Visa Card reduziert sich der Preis für Essen und Getränke in den Hilton Hotels um 10 %. Gleichzeitig sammelst du aber für Essen und Trinken wieder 18 Punkte pro Euro. Ein geiles Spiel!

Der Goldstatus ist so einiges wert. Ein kostenloses Upgrade gewährt Hilton so gut wie immer. Eine satte Ersparnis bringt dir das kostenlose Frühstück und natürlich auch die Bonuspunkte.

Mit der Hilton Honors Kreditkarte günstiger übernachten

Das ist ein unschlagbarer Vorteil der Hilton Honors Kreditkarte. Hilton bietet schon ab dem Silver Status die Option: 5 Nächte bleiben und nur 4 bezahlen. Da du nicht nur Silber, sondern den Hilton Gold Status trägst, solltest du ebenfalls von der Sparversion Gebrauch machen. Wichtig zu wissen ist, dass das nur bei Rewardsnächten funktioniert. Wenn du deinen ganzen Aufenthalt vollständig mit Punkten bezahlst.

Diese sammelst du aber beim normalen Einkauf und durch den Willkommensbonus. Schon die Beantragung der Karte beschert dir viele Punkte. Du übernachtest also 5 Nächte, bezahlst aber nur 4! Das funktioniert wie folgt:

  • du hast genügend Hilton Honors Punkte gesammelt
  • du buchst in einem Hotel 5 zusammenhängende Nächte
  • du wählst aus, dass du mit Punkten bezahlen möchtest
  • dir wird jetzt nur der Preis für 4 Nächte angezeigt.

Hilton Honors Bonusprogramm und Visa

Mit der Kreditkarte sammelst du jeden Tag im Hilton Honors Bonusprogramm. Du kannst also mit dem Hilton Treueprogramm ganz viele Punkte sammeln. Für Umsätze, die du in den Hilton Hotels für Übernachtungen und Verpflegung tätigst, bekommst du pro ausgegebenen Euro zwei Hilton Honors Bonuspunkte gutgeschrieben.

Für andere Umsätze, zum Beispiel im Supermarkt, an der Tankstelle und beim Mietwagen, füllst du dein Punktekonto im Hilton Honors Bonusprogramm mit einem Punkt pro Euro. Also:

  • Umsätze in den Hilton Hotels: 2 Punkte pro Euro
  • alle anderen Umsätze: 1 Punkt pro Euro (außer beim Abheben von Bargeld)

Sobald du den Kartenvertrag abschließt, bekommst du automatisch 5.000 Bonuspunkte als Willkommensgeschenk.

Möchtet du dein Punktekonto mit Turbogeschwindigkeit füllen und auch durch Lastschriften und Überweisungen für Miete, Telefon und Strom Punkte sammeln?

Übrigens: Der Jahrespreis für die Hilton Honors Kreditkarte beträgt nur 48 Euro. Dafür bekommst du den Gold Status im Hilton Honors Bonusprogramm.

Gibt es eine Hilton Diamond Kreditkarte?

Wenn dir der Goldstatus nicht reicht, kannst du dir mit der Hilton Kreditkarte den Diamond Status sichern. Als Sprungbrett dazu dient dir ebenfalls die Hilton Visa Card. Denn das ist die einzige Kreditkarte in Deutschland, die dir den höchsten Hilton Status ermöglicht. Im Normalfall erfolgt die Qualifikation für den Hilton Diamond Status über 60 Nächte, 30 Aufenthalte oder 120.000 Hilton Honors Basispunkte pro Jahr. Das ist ziemlich viel! Aber mit dieser besonderen Visa Card der DKB, wandelst du die Hilton Gold Kreditkarte in eine Hilton Honors Diamond Kreditkarte um. Dazu musst du nichts mehr beantragen, sondern lediglich im Jahr 20.000 Euro umsetzen. Klingt viel?

Ist es eigentlich gar nicht! In einem Jahr kommen 20.000 Euro schnell zusammen, zumal die Akzeptanz von Kreditkarten in Deutschland mittlerweile recht hoch ist. Setze einfach die Karte im Urlaub, zum Beispiel in den Hilton Hotels, für Flüge und deine Alltagseinkäufe ein. Es ist völlig egal wofür, du musst nur deine Ausgaben mit der Hilton Visa Card tätigen. Reicht das noch nicht aus, dann denk einfach nochmal über den eben genannten Tipp nach. Mit der Zahlung von Miete, Strom und Versicherung erreichst du im Jahr locker die 20.000 Euro.

Angst vor Verschuldung – Karte und Girokonto clever nutzen

Wenn dir das Verschuldungsrisiko zu hoch erscheint, dann möchten wir dir folgenden Tipp geben: Mit einer Kreditkarte kannst du dich nur verschulden, wenn du unkontrolliert mehr Geld ausgibst, als du zur Verfügung hast. Auf die Hilton Honors Visa Card kannst du aber am Monatsanfang Geld überweisen und sie damit im Guthaben führen. Zahle einfach den Betrag, den du für Miete, Strom etc. einplanst dort ein und folge dann der Beschreibung. Damit ist alles kalkulierbar.

Die Möglichkeit, deine Karte im Guthaben zu führen, unterscheidet die Hilton Visa wieder positiv von der gebührenfreien Mastercard der Advanzia Bank. Das ist zwar eine kostenlose, goldene Mastercard, allerdings darfst du diese nicht im Guthaben führen.

Sind bei der Hilton Honors Visa Versicherungen inklusive?

Die Jahresgebühr für die Hilton Visa Gold ist mit 48 Euro pro Jahr gering. Versicherungen sind in der Basisversion nicht dabei. Das bedeutet nicht, dass es die Hilton Honors Kreditkarte nicht mit Versicherungen gibt.

Wie auch bei der Miles and More Mastercard, die ebenfalls durch die DKB herausgegeben wird, kannst du zur Hilton Honors Kreditkarte Versicherungen hinzubuchen. Damit hättest du das gleiche Versicherungspaket, wie bei der Miles and More Kreditkarte Gold. Dafür wird ein kleiner Aufpreis von lediglich 35 Euro pro Jahr nötig. Insgesamt kostet die Hilton Honors Kreditkarte mit Reiseversicherungen 83 Euro im Jahr und ist damit deutlich günstiger, als die Miles and More Kreditkarte Gold. Dann profitierst du aber von einer:

Das ist insgesamt ein guter Deal. In Verbindung mit einem Abrechnungskonto bei der DKB hebst du im Ausland gebührenfrei Bargeld ab. Es werden also keine extra Gebühren für Bargeld erhoben, wenn du dein Abrechnungskonto der Visa über die DKB führst.

Was kostet die Hilton Visa Card?

Nun kommen wir zur wichtigsten Frage: Was kostet die Hilton Honors Kreditkarte und welche Gebühren fallen im Alltag an?
Zum Teil haben wir die Frage schon beantwortet:

Der jährliche Kartenpreis für die Hilton Honors Visa Card beträgt 48 Euro. Buchst du ein Versicherungspaket dazu, werden dir insgesamt 83 Euro pro Jahr berechnet. Für die Partnercard legst du 36 Euro auf den Tisch, mit Versicherungspaket 71 Euro.

Möchtest du mit der Hilton Honors Visa Card Bargeld abheben, so werden am Schalter immer 3 % des verfügten Betrages, aber mindestens 5 Euro fällig. Hebst du dagegen Bargeld am Automaten ab und hast dein Abrechnungskonto bei der DKB, dann ist dies für dich im Inland und im Ausland kostenlos.

Also: Hilton Honors Kreditkarte über das Girokonto der DKB abrechnen lassen!

Werden für die Hilton Visa Gold Card Fremdwährungsgebühren berechnet?

Die Fremdwährungsgebühren, oder Auslandseinsatzgebühren, werden neuerdings als Währungsumrechnungsentgelt bezeichnet. Dieses wird für die Hilton Visa Gold Card auch erhoben.

Im Ausland, wo der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist, werden für den Einsatz 1,95 % des Betrages berechnet. Überall dort, wo der Euro das gesetzliche Zahlungsmittel ist, zahlst du mit der Hilton Visa Card ohne Gebühren. Was ein gesetzliches Zahlungsmittel ist, verraten wir dir hier…

Mit dem DKB Cash als Abrechnungskonto hebst du weltweit gebührenfrei Bargeld ab. du zahlst weder ein Währungsumrechnungsentgelt, noch die Gebühre für das Abheben von Bargeld! In keiner Währung!

Mit der Hilton Honors Kreditkarte auf Reisen Punkte sammeln

Es ergeben sich beispielsweise für die USA interessante Aspekte bei der Zahlung: sofern du ein Abrechnungskonto bei der DKB Bank hast, also über das kostenlose DKB Cash Konto die Kartenabrechnung abbuchen lässt, kannst du in den USA und in jedem anderen Land kostenlos Bargeld beziehen. Eine Fremdwährungsgebühr wird dafür nicht erhoben. Nutzt du die Kreditkarte für Tankstellenumsätze in Arizona, so solltest du vorher kostenlos das Bargeld am Geldautomaten abheben. In dem Fall ist der Auslandseinsatz kostenlos. Anders sieht es aus, wenn du eine bargeldlose Zahlung an der US-Tankstelle tätigst, denn dann werden 1,95 % Gebühren eingezogen. Außerdem sind in der Regel die Barzahlerpreise an US Tankstellen günstiger. du profitierst also doppelt.

Fazit zur Hilton Visa Card

Mit der Hilton Visa Card liegst du richtig, wenn du viele Zahlungen in Euro durchführst. Koppelst du die Kreditkarte mit dem Abrechnungskonto der DKB, dann bekommst du zusätzlich die kostenlose DKB Visa Card (zur der Hilton Visa Card) und kannst diese weltweit ohne Gebühren einsetzen, falls du in einem Land unterwegs bist, in dem der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist. So sparst du dir die Gebühren. Möchtest du schnell viele Punkte sammeln, um diese in den Hilton Hotels einzulösen, dann ist die Hilton Honors Visa Card eine gute Wahl. Insbesondere die Möglichkeit mit Lastschriften und Daueraufträgen Punkte zu sammeln, spielt eine wichtige Rolle, um den Hilton Diamond Status zu erreichen. Damit sind die Vorteile in den Hilton Hotels enorm. Es gibt keine andere Kreditkarte in Deutschland, die dir den Hilton Honors Diamond Status bringt. Zusammen mit dem optionalen Paket an Reiseversicherungen, kannst du von einer goldenen Kreditkarte sprechen.

Dass du mit der Visa Card den Hilton Honors Diamond Status erhalten kannst, macht diese Kreditkarte einzigartig in Deutschland. Selbst die sonst so beliebte Karte (Amex Platinum), die dir die meisten Statusvorteile bringt, gibt dir nicht die Option auf den Diamond Status…