Miles and More Kreditkarte

Die Miles and More Kreditkarte ist eine super Helferin auf Reisen. Zusätzlich hilft dir die Karte auch dabei, überhaupt verreisen zu können, denn du kannst im Alltag Prämienmeilen sammeln ohne zu fliegen. Hast du genügend Meilen gesammelt, kannst du diese einsetzen. In diesem Beitrag möchten wir dir verraten, wie du das Maximum aus deiner Miles and More Karte herausholst. Hau den Turbo an und lass dein Konto wachsen. Wir verraten dir ein paar Tricks, wie du deine Meilen exorbitant schnell sammelst, wie du mit der Miles and More Kreditkarte Statusmeilen bekommst und welchen Vorteil die Reiseversicherungen mit sich bringen. Außerdem möchten wir dir zeigen, wie du deine Lufthansa Mastercard im Ausland kostenlos einsetzen kannst.

Die Vorteile der Miles and More Kreditkarte im Überblick

Bevor wir die jeweiligen Vorteile deiner Kreditkarte näher erläutern und dich mit wichtigen Tipps und Tricks versorgen, möchten wir dir einen kurzen Überblick geben. Was kannst du mit der Miles and More Kreditkarte tun:

  • Sammle Prämienmeilen am Boden und löse diese für einen Prämienflug ein
  • Tausche Prämienmeilen in Statusmeilen
  • Spare dir zusätzliche Reisekosten, indem du von den inkludierten Reiseversicherungen profitierst
  • Sammle mit Lastschriften und Überweisungen Prämienmeilen
  • Nutze Assistenzleistungen vor und während des Urlaubes
  • Erhöhe deine Meilenausbeute deutlich
  • Nutze die Kreditkarte gebührenfrei im Ausland
  • Hebe weltweit gratis Bargeld ab und sammle dafür Meilen
  • Schütze deine Meilen vor dem Verfall

Wie du siehst, bringt dir die Miles & More Kreditkarte jede Menge Vorteile, die meisten davon sind leider oft unbekannt. Doch nun geht’s los …

Mit der Miles and More Kreditkarte Prämienmeilen am Boden sammeln

Mit der Lufthansa Mastercard sammelst du im Alltag Meilen. Je öfter du die Karte einsetzt, desto schneller füllt sich dein Konto. Das ist ganz praktisch, denn einkaufen musst du sowieso. Neben dem Sammeln hast du aber noch einen tollen Vorteil: Die gesammelten Meilen verfallen nicht!

Allein dadurch, dass du diese Miles and More Mastercard Gold besitzt, setzt du den Meilenverfall aus. Je nachdem, welches Modell du hast, reicht der bloße Besitz dieser Karte.

Wenn du mit der Miles and More Kreditkarte Blue einen Jahresumsatz in Höhe von 1.500 Euro generierst, dann verfallen deine Prämienmeilen ebenfalls nicht.

Wenn du also etwas länger benötigst, um Meilen zu sammeln, dann stellt diese Karte einen unschlagbaren Wert dar. Die mühevoll zusammengesammelten Meilen verfallen nicht und du hast dadurch mehr Zeit, für den Prämienflug zu sparen.

Die Miles and More Kreditkarte wird auf zwei Zielgruppen ausgerichtet: Privatpersonen erhalten die Miles & More Blue Credit Card oder auch die Gold Credit Card. Im geschäftlichen Bereich, also für Firmen und Selbstständige, gibt es die Miles & More Kreditkarte Blue Business und Gold Business. Dabei ist die strikte Trennung gesetzlich vorgeschrieben.

Die Unterschiede sind in den Leistungen begründet. Aber auch die Anzahl gesammelter Meilen unterscheidet sich. Mit einer Firmenkreditkarte musst du einen Euro bezahlen, um dafür eine Meile zu erhalten. Bei den Privatpersonen ist es leider nur die Hälfte, sodass du 2 Euro ausgibst und dafür eine Meile sammelst.

Viele Zusatzmeilen mit Vorteilen für die Reise

Wenn du in den letzten 12 Monaten keine Miles and More Kreditkarte gehabt hast, so kannst du dich über ein Willkommenspaket freuen. Dieses Willkommenspaket enthält eine reguläre Meilengutschrift in Höhe von 500 (Blue Credit Card) oder 4.000 (Gold Credit Card) Prämienmeilen. Bei Aktionen erhöht sich dieser Bonus für die Miles & More Mastercard Gold auf bis zu 20.000 Miles & More Prämienmeilen. Oft geht sogar noch viel mehr!

728x90

Weiterhin bekommst du einen Gutschein, der dir einen satten Rabatt im Lufthansa WorldShop bringt, sowie einen Gutschein für eine Wochenendmiete bei der Autovermietung Avis. Wenn der Zeitraum des hohen Meilenbonus gekommen ist (das kommt öfter vor), lohnt sich auf jeden Fall der Abschluss der Kreditkarte. Denn du kannst diese dann testen und schauen, ob diese Karte für dich geeignet ist oder nicht. Den Meilenbonus solltest du auf jeden Fall mitnehmen.

Mit der Miles and More Kreditkarte kostenlos mit Überweisungen sammeln

Normalerweise musst du Gebühren i.H.v. 2,5 % zahlen, wenn du bei Miles and More durch Überweisungen Meilen sammeln möchtest. Das geht kostenlos, aber nur wenige wissen das. Du kannst also mit deinen monatlichen Überweisungen wertvolle Meilen sammeln.

Außerdem gibt es eine Möglichkeit, mit Lastschriften Meilen zu sammeln.

Welche Versicherungen bietet die Miles and More Mastercard Gold?

Die Miles and More Mastercard Gold hat solide Reiseversicherungen im Petto, sodass du dir nicht nur einen Flug verdienen kannst, sondern im Urlaub auch abgesichert bist.

Die Versicherungsleistungen gibt es mit der Blue Card leider nicht, aber eben mit der Miles and More Mastercard Gold. So profitierst du von:

Mit der Lufthansa Kreditkarte weitere Gebühren sparen

Die hohen Gebühren für den Karteneinsatz brauchst du nicht fürchten. Wir verraten dir nun, wie du die Karte komplett gebührenfrei einsetzt.

Sofern du die Karte nur im Euroraum einsetzt, also nur Umsätze in Euro tätigst, werden grundsätzlich keine Gebühren erhoben. Möchtest du Meilen sammeln, während du in Florida oder Kolumbien einkaufst und möchtest du zusätzlich das Fremdwährungsentgelt sparen?

Ferner kannst du dir weitere Kosten sparen. Spare dir zusätzliche Gebühren für die Reiseversicherungen. Mit der Lufthansa Mastercard Gold sind sie nämlich schon dabei.

Wenn du deine Flugreise, den Mietwagen und die Hotels mit der Lufthansa Kreditkarte bezahlst, hast du einen riesigen Vorteil: Die Reiseversicherungen werden aktiviert. So musst du keine extra Versicherung für deinen Urlaub abschließen und bist allein durch den Karteneinsatz versichert. Du benötigst keine extra Kohle mehr zu zahlen!

Sofern du die eigentliche Reise wie Flug oder Hotel im Vorhinein mit der Karte gebucht und bezahlt hast, musst du diese nicht zwangsweise im Urlaub verwenden. Versichert bist du trotzdem.

TIPP:

Wenn du einen Lufthansa-Vielfliegerstatus hast, erhältst du die passende Kreditkarte ermäßigt.

Wie du mit der Miles and More Mastercard mehr Meilen sammelst

Mit der Lufthansa Mastercard kannst du sehr viele Meilen beim Einkaufen sammeln. Deine reguläre Meilengutschrift kannst du locker mit einem Faktor von 5, 10, 15 oder 20 multiplizieren. Wie das?

Die Partnerschaft mit Payback wird oft unterschätzt, denn im Alltag sind sowohl die Payback-Karte, als auch die Kreditkarte ideal zum Meilen sammeln. Bei Aldi, Lidl, Edeka und an der Tankstelle bekommst du Meilen, wenn du mit deiner Mastercard bezahlst. Zückst du nebenbei noch die Payback-Karte, kannst du die Paybackpunkte auch noch auf dein Miles & More Konto transferieren. Somit kommst du bei den regulären Paybackpartnern immer in den Genuss von „Mehrfachmeilen“. Es ist also sinnvoll, die richtigen Sammelpartner zu finden. Dm, Rewe, Aral und Penny sind solche Shops, in denen du sowohl Paybackpunkte als auch Miles and More Meilen beim Bezahlen sammelst. Die Paybackpunkte transferierst du dann 1 zu 1 auf dein Konto bei Miles and More. Der Clou ist: Dm, Aral, REWE und Penny bieten dir regelmäßig Mehrfachcoupons an, mit denen du deine Punktegutschrift schnell und einfach Vervielfachen kannst. Fast wöchentlich erhältst du einen 5-fach, 10-fach. 15-fach oder 20-fach-Coupon. Ein wahres Meileneldorado.

Mit dem Mietwagen erhöhst du ebenfalls deine Meilenausbeute. Mietest du bei Avis, dann sammelst du als Kartenbesitzer mehr. Zum einen kannst du dir pauschal 500 Meilen für eine Anmietung holen, zum anderen bekommst du für den Kartenumsatz Meilen. Mit der Lufthansa Mastercard Gold werden dir 5 Meilen pro Euro zusätzlich gutgeschrieben.

Meilentausch – Miles and More Prämienmeilen in Statusmeilen tauschen

Die Option viele Bonusmeilen bei Avis und mit Payback zu sammeln, kann dir auch helfen, deinen Vielfliegerstatus schneller zu erreichen. Denn obwohl es bei Miles and More keine offizielle Möglichkeit gibt, Statusmeilen zu kaufen, kannst du mit dieser Kreditkarte 5.000 Statusmeilen durch den Meilentausch erhalten. Dazu tauschst du 5.000 Prämienmeilen gegen 1.000 Statusmeilen ein. Damit kannst du maximal 5.000 Statusmeilen generieren und hast so die Möglichkeit deine fehlenden Meilen am Ende des Jahres doch noch zu ergänzen. Wenn dir die vollen 5.000 Statusmeilen fehlen (mehr darfst du leider nicht tauschen), so solltest du genügend Prämienmeilen gesammelt haben. Denn um 5.000 Statusmeilen durch Prämienmeilen zu erzeugen, benötigst du 25.000 Miles and More Prämienmeilen auf deinem Konto. Deswegen sind die Angebote so wichtig. Mit Payback und Avis hast du ein enormes Potenzial, deine Meilenausbeute zu erhöhen und damit genügend Prämienmeilen für den Meilentausch zu bekommen.

300x189

Wenn du also nicht oft genug in den entsprechenden Buchungsklassen unterwegs bist und dir ein paar Statusmeilen fehlen, dann kannst du Prämienmeilen in Statusmeilen umwandeln und wirst so zum Vielflieger, oder darfst es bleiben.

Assistenz durch eine Kreditkarte

Die Leistungen der Lufthansa Goldkarte werden durch den 24h-Assistance-Service abgerundet.

Der 24h-Assistance-Service ist dir bei Flug- und Bahnbuchungen behilflich, reserviert Mietwagen und Hotelzimmer. Bei Fragen zum Reiseziel (notwendige Impfungen, Einreisebestimmungen etc.) und der Vermittlung von deutsch- oder englischsprachigen Ärzten oder Rechtsanwälten, kannst du den 24h-Service in Anspruch nehmen. In Zeiten des Internets kannst du dich in der Regel unkompliziert über das Urlaubsland informieren. Dafür brauchst du die Assistenz nicht, aber stell dir mal vor, du hast im Ausland einen Unfall oder wirst krank. Dann ist es schon gut, wenn du jemanden anrufen kannst und sofort eine kompetente Hilfestellung an deiner Seite hast. Deutschsprachige Ärzte sind dann Gold wert.

Welche Nachteile hat die Miles and More Kreditkarte?

Neben all den Vorteilen, welche diese Karte zu bieten hat, gibt es natürlich auch Nachteile. Es gibt keine Karte, die keine Nachteile hat.

Zuerst fallen die Kosten auf, denn sie schlagen monatlich mit 9,16 Euro in die Reisekasse ein. Allerdings wird die Karte mit einem wachsenden Status günstiger. Senatoren zahlen gar nichts!

Im Ausland kommt eine Fremdwährungsgebühr von 1,95 % hinzu, wenn die Transaktion nicht in Euro durchgeführt wird. Möchtest du Bargeld abheben, wird es ebenfalls teuer, denn dort ist eine Gebühr in Höhe von 2 % fällig. Aufpassen solltest du beim Bezug von Bargeld auf die kleineren Beträge, denn dir werden immer mindestens 5 Euro abgerechnet. Erst dann, wenn der abgehobene Betrag groß genug ist und 2 % mehr als 5 Euro sind, dann greift die „2 %-Regel“.

Welche Alternativen zur Miles and More Mastercard gibt es?

Die Miles and More Kreditkarte ist hervorragend geeignet, um Meilen zu sammeln. Doch welche Alternativen gibt es noch?

In Bezug auf die Reiseversicherungen stellen nur noch American Express Gold, American Express Platinum und Barclays Platinum Double eine echte Alternative dar.

Genau wie bei der Miles & More Mastercard Gold, werden die Reiseversicherungen bei den Amex Kreditkarten erst aktiviert, wenn du Flug oder Hotel im Voraus mit der Karte buchst und bezahlst. Im Gegensatz zur Lufthansa Kreditkarte lässt sich Amex weder bei Curve hinterlegen, noch mit Revolut oder bunq nutzen.

Eine gute Ergänzung für die Miles & More Kreditkarte Gold können die folgenden Kreditkarten sein:

  1. Curve Card
  2. Revolut
  3. Vivid Money

Mit dieser Kombination kannst du die teuren Gebühren vermeiden.

Fazit zur Miles & More Kreditkarte

Der auffällige Kostenfaktor der Jahresgebühr und die anfallenden Auslandseinsatzentgelte machen die Lufthansa Mastercard für den regelmäßigen Einsatz auf Auslandsreisen nicht sehr attraktiv. Allerdings gibt es recht einfache Möglichkeiten, die Einsatzgebühren zu umgehen.

Interessant sind die vielfältigen Optionen zum Meilen sammeln, was in Verbindung mit dem Schutz vor Meilenverfall punktet.

Bist du überwiegend in Europa unterwegs, dann fallen keine weiteren Gebühren an und an der Kreditkarte führt kein Weg vorbei. So sind alle Zahlungen in Spanien, Italien, Griechenland und in weiteren europäischen Ländern kostenfrei.

Die angebotenen Reiseversicherungen und die Mehrfachmeilen verschiedener Partner zeichnen das Bild der Karte äußerst positiv. Auch die Neukundenaktionen, also der hohe Willkommensbonus, macht den Kartenantrag lohnenswert.

Wenn du diese Karte sinnvoll mit einer der gebührenfreien Kreditkarten wie Curve, Revolut oder Vivid Money ergänzt, bist du im Ausland optimal abgesichert, sammelst Meilen und kannst kostenfrei zahlen.