Amex Platinum bei Europcar

Die American Express Platinum Card ist eine tolle Reisekreditkarte. Wir möchten der Frage nachgehen, ob wir mit der Amex Platinum Vorteile bei Europcar haben.

Mit dieser Kreditkarte aus Metall sind wir auf einen Schlag Statuskunde in mehreren Hotelketten, genießen Annehmlichkeiten auf Flugreisen und bekommen Sonderkonditionen bei Avis, Hertz und Sixt. Hinzu kommen der Sixt Platinum Status und der Hertz Gold Plus Rewards Five Star. Neben diesen Benefits winkt uns das beste Versicherungspaket der Reisewelt und wir sammeln Meilen in mehreren Vielfliegerprogrammen. Weil Europcar eine führende Autovermietung in Europa ist, stellt sich die Frage, welche Vorteile wir mit der Amex Platinum Card haben.

Erhalten wir mit der Amex Platinum Card einen Elitestatus bei Europcar?

Wie bereits erwähnt, werden wir allein durch den Erhalt der American Express Platinum Card sofort Statuskunde bei Avis, Hertz und Sixt. Das bedeutet, dass wir ein Anrecht auf ein Upgrade haben und Rabatt bei der Buchung erhalten. Europcar ist leider kein direkter Partner von American Express.

Allerdings bietet die französische Autovermietung des Öfteren einen Statusmatch an, so dass wir mit einem Status bei Hertz oder Sixt gute Karten für die Angleichung des Europcar Privilege Status haben.

Von daher: Ja, ein Elitestatus bei Europcar ist mit der Amex Platinum Card möglich.

Auch toll: der Europcar Privilege Elite VIP Status verschafft uns Loungezugang mit dem Priority Pass. Selbst wenn wir nur eine Angleichung zum Europcar Privilege Elite erhalten, dürfen wir trotzdem in die Lounges. Der Priority Pass ist nämlich dabei.

Was ist der Vorteil am Priority Pass?

Der Vorteil am Priority Pass ist, dass wir keinen Vielfliegerstatus bei einer bestimmten Allianz brauchen. Es ist also egal, ob wir mit Oneworld, SkyTeam oder Star Alliance unterwegs sind. Unabhängig von der Fluggesellschaft dürfen wir in eine von über 1.000 Lounges. Ein besonders teures Flugticket muss es dafür nicht sein, es reicht die ganz normale Economy. Gerade auf Kurzstrecken ist ein Flug in der Economy Class erträglich. Allerdings erhalten wir dafür fast keine Statusmeilen, so dass wir es schwer haben, auf diesem Weg einen Vielfliegerstatus zu erfliegen. Damit bleibt auch der Loungezugang mit einem Status Geschichte. Dennoch dürfen wir die Annehmlichkeiten einer Airport-Lounge genießen.

Priority Pass durch Europcar Privilege Elite VIP oder Amex Platinum?

Sowohl über Europcar, als auch mit der Amex Platinum erhalten wir die Berechtigung zum Loungezutritt. Doch welcher Weg ist leichter?

Priority Pass durch das Europcar Loyalitätsprogramm

Um den Priority Pass von Europcar zu bekommen, müssen wir 40 Anmietungen in 24 Monaten schaffen. Denn dann steigen wir in den Europcar Privilege Elite VIP auf. Schaffen wir die 40 Mieten nicht, bleibt uns noch der Weg mit weniger Mieten, aber dafür mehreren Tagen pro Miete. Schaffen wir es in zwei Jahren auf 130 Miettage, dann erreiche wir das Ziel auch.

Sobald wir den Europcar Elite VIP erreicht haben, erhalten wir für ein Jahr die Mitgliedschaft im Priority Pass gratis. Demzufolge sind wir 365 Tage berechtigt, in die Lounge einzutreten. Der erste Besuch ist sogar gratis. Wichtig zu wissen: Die kostenlose Mitgliedschaft erhalten wir nur, wenn wir das erste Mal den Elite VIP Status erreichen. Bei der Verlängerung gibt es das nicht mehr.

Wenn es für die Qualifikation des Elite VIP nicht reicht, dann haben wir die Option, den Zugang zu kaufen.

Hier den Priority Pass kaufen…

Es gibt aber noch einen Weg, den Priority Pass zu bekommen!

Priority Pass durch die American Express Platinum Card

Der Weg über die American Express Platinum Card ist die einfachste Variante, den Priority Pass zu bekommen. Das hat mehrere Gründe:

  • Wir können kostenlos zwei Priority Pässe bekommen und so bis zu 4 Personen mit in die Lounge nehmen
  • Jeder Besuch der Lounge ist gratis, weil bei der Amex Platinum der Priority Pass Prestige enthalten ist
  • Die Pässe erhalten wir nicht nur im ersten Jahr, sondern jedes Jahr
  • Eine Qualifikation ist nicht erforderlich

Weitere Vorteile der Amex Platinum Card bei Europcar

Die Kreditkarte aus Metall bietet uns ein jährliches Reiseguthaben von 200 Euro. Davon können wir den Mietwagen vollständig oder teilweise bezahlen.

Wir sammeln in mehreren Programmen Meilen, wenn wir unseren Europcar Mietwagen bezahlen.

Im Nachhinein haben wir sogar die Möglichkeit, unserer Rechnung vollständig oder teilweise mit den gesammelten Membership Rewards Punkten zu begleichen.

Die American Express Platinum hat die besten Reiseversicherungen. Unter Anderem versichern wir den Leihwagen mit der Mietwagenvollkasko- und eine Mietwagenhaftpflichtversicherung. Damit sparen wir uns die Zusatzkosten. Wenn wir es möchten, dann bucht der Concierge-Service von American Express den Mietwagen bei Europcar.

Die Amex Platinum ist die beste Reisekreditkarte

 

American Express Platinum Card

  • Persönlicher Platinum Card Reise- & Lifestyle-Service
  • regulär 30.000 Membership Rewards als Willkommensgeschenk, bei einem Kartenumsatz ab 2.000,- Euro innerhalb der ersten 3 Monate
  • Umfangreiches Reise-Versicherungspaket für die ganze Familie
  • Zugang zu über 1.000 Airport VIP Lounges weltweit mit dem Priority PassTM für den Karteninhaber und den Platinum Zusatzkarteninhaber
  • Exklusive Tickets und Events aus den Bereichen Gourmet, Entertainment & Culture, Sports und Fashion
  • Status in mehreren Hotelketten (z.B. Gold bei Marriott, Hilton und Radisson)
  • Statusvorteile bei Mietwagen
  • 1 Platinum Card Zusatzkarte, z. B. für Partner/-in
  • 200 Euro jährliches Reiseguthaben geschenkt
  • 200 Euro jährliches Sixt ride Guthaben geschenkt

Die American Express Platinum Card ist für jeden Vielreisenden relevant. Die Versicherung ist eine der wenigen Versicherungen, die sowohl eine Mietwagenhaftpflicht, als auch eine Mietwagenvollkaskoversicherung anbietet. So sinkt die Selbstbeteiligung von 1.000 Euro auf 200 Euro, ohne dass wir eine extra Versicherung dafür abschließen.

Mit der Amex Platinum Business Card ist es dann nicht mehr erforderlich, dass wir das Fahrzeug bei Europcar mit der Kreditkarte bezahlen. Im Gegensatz zur privaten Variante, greift der Versicherungsschutz ohne Einsatz der Karte.

Hier die American Express Platinum Card beantragen

Fazit zu den Vorteilen der Amex Platinum bei Europcar

Obwohl uns die American Express Platinum Card keinen direkten Status bei Europcar bringt, wissen wir nun, dass das gar nicht nötig ist.

Denn die weiteren Vorteile zeigen, dass die Amex Platinum die Miete deutlich entspannter und leichter macht. Die temporären Angebote für einen Statusmatch sind nicht zu vergessen, zumal die Leistungen der Platinkarte auf andere Mietwagenunternehmen, Airlines und Hotelgruppen anwendbar ist. Unserer Meinung nach, ist die Kombination der Amex Platinum und Europcar eine geniale Sache.

Jetzt das Fahrzeug bei Europcar mieten