Diese American Express Kreditkarten sind kostenlos

Die wenigsten wissen es, aber auch American Express gibt Kreditkarten aus, die dauerhaft kostenlos sind. Neben den exklusiven Premium-Karten wie der Amex Gold oder der Amex Platinum, hat der Anbieter Karten im Angebot, die du ohne Jahresgebühren erhalten kannst. Wir möchten dir verraten, welche Karten das sind.

American Express Blue Card

American Express Blue – ohne Jahresgebühr

Die Amex Blue Card kannst du einfach beantragen und du brauchst keine Jahresgebühr fürchten. Jede Transaktion in Euro führst du gebührenfrei durch, sodass die American Express Blue Card im Alltag kostenlos einsetzbar ist.

Gegen eine jährliche Gebühr kannst du die Amex Blue mit dem Membership Rewards Programm aufwerten und wertvolle Punkte sammeln. Eine Verkehrsmittelunfallversicherung gibt es dazu.

Amex Payback – kostenlos Meilen sammeln

Die American Express Payback-Karte wird ebenfalls ohne Grundgebühr ausgegeben. Das bedeutet, dass die Karte dauerhaft von der Jahresgebühr befreit ist.

American Express Payback-Karte

  • dauerhaft gebührenfrei
  • Payback-Punkte sammeln
  • Willkommensgeschenk

American Express Payback Card

Das Spannende an der American Express Payback-Karte ist, dass du mit jedem Einsatz Punkte bei Payback sammelst und so Meilen generieren kannst. Wenn du dir also einen Prämienflug zusammensparen möchtest, kannst du dafür die kostenlose Amex Payback Card nutzen. Die gesammelten Punkte kannst du im Verhältnis 1 zu 1 in Prämienmeilen von Miles & More umwandeln.

American Express Kreditkarten, die du kostenlos machen kannst

Wir möchten dir noch zwei Amex Kreditkarten vorstellen, die grundsätzlich mit einer Jahresgebühr versehen sind, aber die du umgehen kannst. Fangen wir mit der klassischen American Express Kreditkarte (Green Card) an.

Amex Green Card – der traditionelle Klassiker

Die klassische Amex Kreditkarte ist grün und sieht schon lange so aus. Dieses Produkt kostet jährlich 55 Euro. Dafür bekommst du allerdings eine Verkehrsmittelunfallversicherung, welche bei Vollinvalidität bis zu 225.000 Euro zahlt. Gleichzeitig ist eine Reisekomfortversicherung inklusive. Abgerundet wird das Paket mit einem verlängerten Umtauschrecht und einer Einkaufsversicherung.

Wie auch bei der Amex Blue, kannst du gegen eine jährliche Gebühr das wertvolle Membership Rewards Programm hinzubuchen. Setzt du die Karte fleißig ein, hast du zwei Effekte:

  • du sammelst fleißig Membership Rewards Punkte und kannst diese vielfältig einsetzen. Damit kann sich der Jahresbeitrag mehr als bezahlt machen
  • Ab einem Jahresumsatz von 9.000 Euro entfällt die jährliche Kartengebühr im Folgejahr und du bekommst die Amex Kreditkarte kostenlos

Amex BMW Card – die kostenlose Kreditkarte mit Cashback

Die American Express BMW Card ist ein unterschätzter Juwel. Mit dieser Karte bekommst du eine Auslandskrankenversicherung, die ohne Karteneinsatz gilt. Außerdem bekommst du für jeden Tankstellenumsatz 1 % der Summe als Cashback zurück.

Normalerweise wird eine jährliche Grundgebühr von 20 Euro berechnet. Allerdings entfällt diese Gebühr, wenn du im Jahr 4.000 Euro umsetzt. Das ist nicht schwer, denn dafür zählt jeder bargeldlose Umsatz: Supermarkt, Tankstelle und Flugticket. 4.000 Euro sind im Jahr schnell erreicht. Von daher dürfte die Grundgebühr kein Thema mehr sein.

Amex BMW Card

  • Mit Startguthaben
  • Cashback an der Tankstelle sammeln
  • Auslandskrankenversicherung
  • ohne Grundgebühr bei Jahresumsatz von 4.000 Euro

Mit der BMW-Karte kannst du am Membership Rewards-Programm teilnehmen. Obwohl du im Regelfall eine jährliche Gebühr dafür entrichten musst, haut Amex das ganze Jahr über tolle Angebote raus. So kann es schnell passieren, dass du das MR-Programm gratis bekommst.

Fazit

Es gibt also 4 American Express Kreditkarten, die kostenlos und ohne Jahresgebühr ausgegeben werden. Bei zwei Karten ist das bedingungslos so, bei den anderen beiden faktisch, weil die Jahresumsätze schnell erreicht werden können.