dkb visa weniger als 50 Euro

Wenn du das kostenlose DKB Konto hast, möchtest du vielleicht mit der DKB Visa weniger als 50 Euro Bargeld abheben. Das Girokonto ist bei der richtigen Führung komplett gebührenfrei, die DKB Visa Card überzeugt gerade im Auslandseinsatz durch null Gebühren. Ob in Deutschland oder auf Hawaii: Mit der Visa-Kreditkarte oder auch mit der DKB Visa Debit Card, hebst du Bargeld gebührenfrei am Automaten ab. Es gibt lediglich die Einschränkung, dass du mindestens 50 Euro holen musst. Das ist doof, wenn du z. B. nur noch einen Tag im Urlaub bist oder nicht mehr genügend Geld auf dem Konto hast.

So wäre es gut, wenn du auch 20 Euro oder 30 Euro mit der DKB Visa am Automaten beziehen kannst.

So wird die DKB Visa Card komplett gebührenfrei

Mit ein paar Tricks, ist dies möglich: dann wird die kostenlose DKB Karte noch gebührenfreier 🙂

Tipp 1: Werde Aktivkunde

Als Aktivkunde nutzt du die DKB Visa Card kostenlos. Du zahlst weltweit keine Gebühren. So kannst du in den Geschäften, im Restaurant und an der Tankstelle ohne Kosten bezahlen. Bist du noch kein Aktivkunde, werden 2,20 % Währungsumrechnungsentgelt fällig, sofern du in einer Währung bezahlst, die nicht Euro heißt. Das ist bspw. in den USA, Vietnam und Tansania der Fall. Aktivkunde zu werden ist gar nicht schwer, denn dafür musst du nur dein kostenloses DKB Girokonto als Gehaltskonto nehmen.

Du benötigst regelmäßig feste und bargeldlose Einnahmen von mindestens 700 Euro im Monat. Dabei ist es egal, ob es sich um Gehalt, Rente oder BAföG handelt. Es spielt auch keine Rolle, ob sich der Mindestumsatz aus einer Summe, oder aus mehreren kleinen Beträgen zusammensetzt.
So kannst du nicht nur rund um den Globus ohne Gebühren bezahlen. Es ist auch möglich, Bargeld am Automaten abzuheben. Das funktioniert ebenfalls ohne Gebühren.

Was die kostenlose Bargeldverfügung angeht, so macht die DKB allerdings eine Einschränkung. Du darfst lediglich einen Mindestbetrag von 50 Euro an Bargeld abheben. Darunter ist es nicht gebührenfrei möglich, die Transaktion wird sogar am Automaten oft abgelehnt. Es gibt aber eine Möglichkeit, mit der du auch nur kleinere Beträge von dem DKB-VISA-Card Konto abheben kannst.

Tipp 2: Besorge dir das kostenlose Girokonto von Revolut

Das kostenlose Girokonto von Revolut lädst du gebührenfrei auf. Dazu lässt du den aufzuladenden Betrag einfach von der DKB VISA  Card abbuchen. Dadurch hast du die Möglichkeit auch Überweisungen (indirekt) von der DKB Visa-Kreditkarte durchzuführen, da ja Revolut ein kostenloses Girokonto ist. Die Überweisungen funktionieren schnell und einfach. Gesteuert wird alles über das Smartphone, welches sowieso dein ständiger Begleiter ist. Ein weiterer Vorteil an dem Revolut-Konto ist die kostenlose Debit-Karte. Diese kannst du sowohl für Online-Zahlungen, als auch für die Transaktionen im Geschäft zücken. Mit dieser kostenlosen Kreditkarte hast du den unschlagbaren Vorteil, dass du sogar im Ausland gebührenfrei bezahlen kannst. Das ist besonders dann reizvoll, wenn der Euro in deinem Urlaubsland nicht die offizielle Währung ist. Kostenlos wird die Zahlung auch dann, wenn du kein Aktivkunde bist. Gewusst wie!

Beim Aufladen bist du nicht auf die kostenlose DKB Visa Card beschränkt, sondern kannst auch eine meilenfähigen Kreditkarte benutzen. So sammelst du mit der Miles and More Kreditkarte wertvolle Prämienmeilen für deinen nächsten Prämienflug. Wie wäre die Business-Class nach San Diego oder Miami?

Auch die Hilton Honors Visa Card funktioniert mit Revolut, sodass du sogar den Hilton Honors Diamond Status bekommen kannst, ohne jemals im Hilton Hotel übernachtet zu haben.

Tipp 3: Besorge dir Curve

Mit Curve hebst du ebenfalls gratis Bargeld ab. Dazu hinterlegst du deine DKB Visa Card einfach bei Curve und hebst am Ende mit der Curve Card dein Geld von der DKB Visa Card ab. Curve fungiert dabei als Zahlungsdienstleister. Im Gegensatz zu Revolut brauchst du Curve nicht erst aufladen, sondern greifst direkt auf die Visa zu.

Ohne Gebühren – mit der DKB Visa weniger als 50 Euro Bargeld abheben

Wenn du diesen Tipps folgst, dann nutzt du Curve oder Revolut dafür, mit der DKB Visa weniger als 50 Euro Bargeld abzuheben. Denn aufladen kannst du das Revolut Konto auch mit weniger als 50 Euro und natürlich auch abheben. Gleiches gilt für Curve.

Mit den kostenlosen Varianten von Curve und Revolut darfst du dann bis zu 200 Euro im Monat kostenlos Bargeld abheben. Ein echter Gewinn, wenn du von deinem DKB Cash Konto auf einfache Art weltweit kostenlos wenig Bargeld abheben magst.

Nun hast du erfahren, wie du 20 Euro mit der DKB Visa Card abhebst.

Übrigens ist Revolut auch eine mobile Wechselstube. Dein Guthaben tauschst du gebührenfrei in 25 Währungen um. So zahlst du mit der zugehörigen und kostenlosen Kreditkarte gebührenfrei. Sowohl mit Curve, als auch mit Revolut, kannst du auf diese Weise jede Visa oder Mastercard nutzen, um 10 Euro, 20 Euro oder auch 30 Euro an Bargeld abzuheben.